Aphasietherapie

Eine Aphasie ist eine erworbene Sprachstörung in Folge einer Schädigung des Gehirns z.B. nach Schlaganfall, Schädelhirntrauma oder Gehirnblutung. Bei einer Aphasie sind je nach Läsionsort folgende sprachliche Bereiche betroffen:

Sprachverständnis: Verstehen und Lesen
Sprachproduktion: Sprechen und Schreiben

In der Therapie werden zur differentialdiagnostischen Abklärung entsprechende Testverfahren durchgeführt, um die individuellen Beeinträchtigungen festzustellen. Das vorrangige Behandlungsziel besteht in der Verbesserung der alltagspraktischen sprachlichen Fähigkeiten.