Logopädie: Verordnungsgründe (Erwachsene)

Als anerkanntes Heilmittel ist Logopädie eine Regelleistung Ihrer Krankenkasse und wird durch Ihren Haus- oder Facharzt u.a. verordnet bei:

  • Aphasie (Sprachstörung)
  • Apraxie (Störung der zielgerichteten Ausführungen von Bewegungen)
  • Dysarthrie (Sprechstörung)
  • Dysathrophonie (Störung der Steuerung und Ausführung der Sprechbewegungen/Koordination Atmung/Sprechen)
  • Dyslalie (Aussprachstörungen)
  • Dysphagie (Schluckstörungen)
  • Dysphonie (Stimmstörungen)