Logopädie: Verordnungsgründe (Kinder)

Als anerkanntes Heilmittel ist Logopädie eine Regelleistung Ihrer Krankenkasse und wird durch Ihren Haus-, Kinder- oder Facharzt u.a. verordnet bei:

  • Störung der Sprache vor Abschluss der Sprachentwicklung
  • Dyslalien und phonologischen Störungen
  • Dysgrammatismus
  • Schluckstörungen
  • Myofunktionellen Störungen
  • Sprechmotorischen Störungen
  • Stottern
  • Poltern
  • Auditiver Wahrnehmungsstörung